04 Aug 2017

Süddeutsche Zeitung – Ins Netz gegangen

Category:

Im Sommer 2017 geht die ökologische Korrektheit endlich baden: Im Trend liegen Bikinis und Badeanzüge aus recycelten Materialien.

Von Anne Goebel

Dass die Schwestern Kendall und Kylie Jenner gerade eine Bikini-Kollektion auf den Markt geworfen haben, ist so überraschend wie ein Hitzegewitter im Hochsommer – musste ja kommen. Das Model-Duo aus Los Angeles tut auf Instagram nichts anderes, als sich mit Haut und Haaren zu vermarkten. Danach sieht ihre Ausstattung für extrakesse Wasserspiele auch aus, Neonpink, Netzstoff, Beinausschnitt bis unter die Achseln. Das sehr durchsichtige Kalkül dahinter lautet: Was knapp sitzt, bringt viele Likes. Es stellt sich nur die Frage, ob vielleicht mal eine andere Idee auftauchen kann in der Bademode als das ewige Japsen nach dem Baywatch-Format? Oder alternativ (am unteren Ende der Strandskala, sozusagen das Ich-bin-raus-Modell) der marineblaue Einteiler mit kraftlosem Wellenlinien-Muster?

(…)

Econyl besteht aus regeneriertem Plastik, das von zurückgelassenen Fischernetzen stammt, die sonst den Lebewesen der Meere schaden würden. Im Einzelnen ein komplexer Prozess – vor allem aber eine wunderbar griffige Geschichte: Vom herrenlos im Ozean dümpelnden Zivilisationsmüll zum wohlgeformten Recycling-Bikini, besser hätte das keine PR-Agentur ersinnen können.

Weiterlesen

Related posts