FRAGEN?

HIER FINDEN SIE

DIE ANTWORTEN!

HÄUFIGE FRAGEN

Neugierig, wie ECONYL® Produkte hergestellt werden? Fragen zu Produkteigenschaften und -leistung? Hier finden Sie Informationen und vieles mehr. Falls Sie nicht fündig werden, kontaktieren Sie uns einfach. Wir helfen gerne weiter.

SIND ECONYL® PRODUKTE FÜR DEN RECYCLING-ANTEIL ZERTIFIZIERT?

ECONYL® Produkte sind von DNV (der führenden Klassifikationsgesellschaft) nach technischen Produktspezifikationen für den Recycling-Anteil zertifiziert.

IST DER REGENERATIONSPROZESS SCHÄDLICH FÜR DIE UMWELT?

Das ECONYL® Regenerationssystem ist nicht umweltschädlich. Ganz im Gegenteil: Durch den Regenerationsprozess ergeben sich vielfältige Vorteile für die Umwelt, wie eine LCA-Studie bestätigt.

SIND ECONYL® POLYMERE UNBEDENKLICH FÜR DIE GESUNDHEIT?

Ja, ECONYL® Polymere sind gesundheitlich völlig unbedenklich. Die Polymere werden aus ECONYL® Caprolactam hergestellt, welches von einem unabhängigen, akkreditierten Labor analysiert wird. Es ist nachweislich die gleiche Substanz wie primäres Caprolactam.

WELCHE ÖKOLOGISCHEN VORTEILE HABEN ECONYL® PRODUKTEN?

Der Kauf von ECONYL® Produkten hilft bei der Erhaltung von Bodenschätzen, da kein Rohöl extrahiert werden muss. Darüber hinaus werden Treibhausgase und Energieverbrauch reduziert. Und nicht zuletzt sind Sie Teil einer großartigen Gemeinschaft von Menschen, denen es am Herzen liegt, qualitativ hochwertige Produkte mit gutem Gewissen zu konsumieren.

INWIEFERN UNTERSCHEIDEN SICH PRODUKTIONS- VON VERBRAUCHERABFÄLLEN?

Produktionsabfall besteht aus Fertigungsausschuss und Produktionsrückständen. Verbraucherabfälle sind entsorgte Endprodukte.

WIE WIRD DER ABFALL AUFBEREITET?

Der Abfall wird weltweit eingesammelt und nach Ajdovščina (Slowenien) in die Aufbereitungsanlage transportiert. Je nach Art des Abfalls wird Nylon 6 von anderen Materialien getrennt. Zur leichteren Verarbeitung wird es anschließend in speziell ausgerüstete Mahlwerke oder Schredder eingebracht. Die Wertstoffe aus der Aufbereitungsanlage sind nun bereit für die Weiterverarbeitung im Depolymerisationswerk.

WELCHE ÖKOLOGISCHEN VORTEILE HABEN ECONYL® PRODUKTEN?

Der Kauf von ECONYL® Produkten hilft bei der Erhaltung von Bodenschätzen, da kein Rohöl extrahiert werden muss. Darüber hinaus werden Treibhausgase und Energieverbrauch reduziert. Und nicht zuletzt sind Sie Teil einer großartigen Gemeinschaft von Menschen, denen es am Herzen liegt, qualitativ hochwertige Produkte mit gutem Gewissen zu konsumieren.

INWIEFERN UNTERSCHEIDEN SICH PRODUKTIONS- VON VERBRAUCHERABFÄLLEN?

Produktionsabfall besteht aus Fertigungsausschuss und Produktionsrückständen. Verbraucherabfälle sind entsorgte Endprodukte.

IST ECONYL® POLYMER UNBEDENKLICH FÜR DIE GESUNDHEIT?

Ja, ECONYL® Polymer ist gesundheitlich völlig unbedenklich. Es besteht aus ECONYL® Caprolactam, welches von einem unabhängigen, akkreditierten Labor analysiert wird. Es ist nachweislich die gleiche Substanz wie primäres Caprolactam.

GLOSSARY

B
M
T
C
K
F
N
P
V
R
A

BCF

BCF, Bulk Continuous Filament, ist ein texturiertes Endlosgarn, das durch Luftdüsenbehandlung so modifiziert wird, dass das Produkt Eigenschaften wie Bausch und Elastizität erhält. Teppiche werden entweder aus Stapelfasern – kurzen Fasern, die zu einem Filament zusammengesponnen werden – hergestellt, oder aus einem kontinuierlichen Filament – also einem texturierten Endlosgarn. BCF-Garne werden zunehmend zum Branchenstandard.

MARKE

Eine Marke manifestiert sich in einem Symbol, welches das Produkt eines Anbieters von Produkten anderer Anbieter unterscheidet. Es gibt viele abstrakte Konzepte für Marken, aber alle repräsentieren bestimmte Werte sowie eine definierte Erfahrung, die Verbraucher mit den Produkten und Dienstleistungen dieser Marke haben sollten. Eine Marke ist die Individualität, die ein spezifisches Produkt charakterisiert und die eine ganze Welt beinhalten kann.

TEXTURIERTES ENDLOSGARN

Ein texturiertes Endlosgarn ist eine Endlosfaser, die durch Luftdüsenbehandlung so modifiziert wird, dass das Produkt Eigenschaften wie Bausch und Elastizität erhält. Teppiche werden entweder aus Stapelfasern – kurzen Fasern, die zu einem Filament zusammengesponnen werden – hergestellt, oder aus einem kontinuierlichen Filament – also einem texturierten Endlosgarn. BCF-Garne werden zunehmend zum Branchenstandard.

CORPORATE RESPONSIBILITY

Auch CSR (Corporate Social Responsibility) genannt, beschreibt das Verantwortungsbewusstsein eines wirtschaftlichen Unternehmens gegenüber der Gemeinschaft und Umwelt, in der es agiert. Ein Unternehmen kann diese Verantwortung durch Aktivitäten für die Umwelt, Mitarbeiter, Interessengruppen, Verbraucher oder die gesamte Öffentlichkeit wahrnehmen.

KREISLAUFSYSTEM ZUR REGENERATION

Dies beschreibt das Produktionsmodell, in welchem Polyamid-6-haltiger Produktions- und Verbraucherabfall mithilfe eines mechanisch-chemischen Prozesses in regeneriertes Caprolactam verwandelt wird. Caprolactam ist der grundlegende Ausgangsstoff für die Produktionstätigkeiten von Aquafil. Dieser Prozess ist praktisch unendlich und ermöglicht die Wiederverwertung von Material, das andernfalls auf Deponien, in Müllverbrennungsanlagen oder der Natur landen würde.

FOSSILE BRENNSTOFFE

Fossile Brennstoffe sind aus organischen Resten von prähistorischen Pflanzen und Tieren entstanden. Dieses organische Material wurde über Hunderte von Millionen Jahren der Hitze und dem Druck der Erdkruste ausgesetzt. Es sind nicht-erneuerbare Ressourcen, und deren rasches Aufbrauchen gibt Anlass zu großer Besorgnis. Zu den fossilen Brennstoffen gehören Kohle, Erdöl und Erdgas.

MONOMER

Ein Monomer ist ein einzelnes Molekül. Diese Moleküle stellen die kleinsten Repetiereinheiten innerhalb eines Polymer dar.

NYLON

Auch Polyamid 6 oder PA 6 genannt. Nylon ist die Bezeichnung einer Gruppe von Polymeren, welche unter dem chemischen Begriff Polyamide bekannt sind und zu den wichtigsten Substanzen für die Herstellung synthetischer Fasern gehören. Nylon wurde erstmals 1935 produziert, kam jedoch in den Textilbranche erst 1939 zur Anwendung. Es eignet sich für eine große Bandbreite von Endprodukten, wie z.B. Kleidung, Textilien, Teppichen, Netzen etc. Nylon wird auch im Bereich des technischen Kunststoffes eingesetzt, um Polymere und Verbindungen zum Guss, Spritzguss usw. herzustellen. Nylon ist das gebräuchlichste synthetische Polymer zur Produktion von Fasern für die Teppichindustrie, denn es ist belastbar, vielseitig einsetzbar, waschbar, elastisch und kostengünstig.

NTF

NTF steht für Nylon Textile Filaments und dient der Entwicklung von Produkten aus Nylonfilamenten für die Bekleidungs-und Sportartikelindustrie. Der Geschäftsbereich NTF unterstützt die Kunden bei der Entwicklung neuer Textilprodukte für Outdoor-Bekleidung, Strümpfe, Bademoden und Dessous.

POLYMER

Polymere sind aus verschiedenen Monomeren bestehende große Moleküle, die durch den chemischen Prozess der Polymerisation verbunden werden. Der Begriff entstammt den altgriechischen Wörtern „polus“ und „meros“, was „viele“ und „Teile“ bedeutet. In der Natur finden wir natürliche Polymere wie Wolle, Seide, Cellulose, Bernstein, Naturkautschuk und Schellack. Die häufigsten synthetischen Polymere sind: Nylon, Silikon, synthetisches Gummi, Neopren oder PVC.

PA6

PA 6 steht für Polyamid 6 oder Nylon 6. Das originale, von DuPont® patentierte Nylon wird Nylon 6.6 genannt. Es ist ein Polyamid, das sich aus zwei verschiedenen chemischen Verbindungen ableitet, der Adipinsäure und dem Hexamethylendiamin. Nylon 6 entsteht durch die Polymerisation einer einzigen chemischen Verbindung, Caprolactam, und stellt die Eigenschaften des DuPont® Nylon 6.6 wieder her, ohne das Patent zu verletzen. Nylon 6 ist heute das meistproduzierte Polyamid der Welt.

PRODUKTIONSABFÄLLE

Produktionsabfälle sind die Abfallstoffe aus Herstellungsprozessen. Auch wenn die Wiederverwendung dieses Abfalls wichtig ist, wird sie nicht als Recycling im herkömmlichen Sinn betrachtet. Denn Produktionsabfällen wird zumeist ein ökonomischer Wert beigemessen, also werden sie nicht in der Natur entsorgt, sondern wieder dem Fertigungsprozess zugeführt. Darum ist das Recycling von Verbraucherabfällen wesentlich wichtiger. Und darum steigert Aquafil den Anteil an regenerierten Verbraucherabfällen kontinuierlich.

VERBRAUCHERABFÄLLE

Verbraucherabfall stammt aus Haushalten. Es handelt sich um Produkte für Endverbraucher, die weder für den Weiterverkauf noch für die Wiederverwendung geeignet sind und somit entsorgt oder dem Recycling zugeführt wurden. Produktionsabfälle hingegen werden größtenteils wieder dem Herstellungsprozess zugeführt. Darum ist es umso wichtiger, Verbraucherabfälle zu recyceln. Denn diese würden andernfalls in der Natur enden und immensen Schaden für die Umwelt anrichten. Aus diesem Grund steigert Aquafil den Anteil an regenerierten Verbraucherabfällen kontinuierlich.

REGENERATION

Der biologische Begriff steht für die biologische Fähigkeit eines Lebewesens, beschädigte oder entfernte Teile selbst wiederherzustellen. In jüngster Zeit beschreibt „Regeneration“ das Bestreben und Handeln zur Bekämpfung von Ressourcenverschwendung und der Zerstörung unseres Planeten. Dazu gehören die Erhaltung und Erneuerung von Energiequellen und Rohstoffen sowie die Schaffung von nachhaltigen Systemen.

RECYCLING

Recycling ist der Prozess der Beschaffung und Nutzung von Materialien (Abfällen), die sonst auf Deponien oder in Verbrennungsanlagen landen würden, für die Herstellung neuer Produkte. Es ist einer der drei wichtigsten Schritte zur Abfallreduzierung: verringern, wiederverwenden und recyceln. Hauptziel des Recyclings ist es, die Verschwendung von Wertstoffen zu verhindern und den Verbrauch neuer Rohstoffe zu senken. Recycling ist auch eine Möglichkeit zur Verringerung der Verschmutzung von Gewässern (verursacht durch Deponien) und der Luft (durch Verbrennungsanlagen) sowie der Energienutzung. Es gibt verschiedene ISO-Normen in Bezug auf Recycling. Recycelt werden können Verbraucher- oder Industrieabfälle, wobei die Industrie weltweit den größeren Anteil produziert.

R&D

R&D steht für „Research & Development“, übersetzt „Forschung und Entwicklung“. In der Regel ist R&D eine Firmenabteilung, deren Aktivitäten sich von Unternehmen zu Unternehmen unterscheidet. Zu den wichtigsten Funktionen gehören: die Entwicklung neuer Produkte und die Generierung von Wissen über wissenschaftliche und technologische Themen, die für neue Produkte, Dienstleistungen und Prozesse von Nutzen sein können. Bei Aquafil ist die Abteilung R&D, gemeinsam mit unseren Kunden aus unterschiedlichen Bereichen der Textil-, Bekleidungs- und Sportartikelindustrien, verantwortlich für die Entwicklung neuer Produkte.

ABFALL

Gemäß Statistischer Division der Vereinten Nationen sind „Abfälle […] Materialien und Produkte, für die der erste Benutzer keine weitere Verwendung im Hinblick auf die ursprünglichen Zwecke der Erzeugung hat und die somit entsorgt werden.“ Es gibt verschiedene Arten von Abfall und unterschiedliche Definitionen. Wichtig ist die Unterscheidung zwischen Verbraucherabfällen (post-consumer) und Produktionsabfällen (pre-consumer).

DIE MARKE ECONYL®

VON AQUAFIL

> BESUCHEN SIE AQUAFIL.COM

Follow @econyl on twitter.